chuhal holboos


Rundreise durch die Mongolei


1. Tag
Abflug von Deutschland

2. Tag
1.Tag: Abflug von Deutschland 2.Tag: Morgens erreichen wir den Chinggis-Khaan-Flughafen in Ulaanbaatar. Sie werden von unserer Reisebegleiterin abgeholt und beziehen Ihre Zimmer im Hotel. Wir besichtigen das berühmte Gandan Kloster, welches heute das religiöse Zentrum der Mongolei ist. Danach ist Gelegenheit zum Geldumtauschen; wer möchte, kann auch bei der Post vorbeischauen, um eine Karte zu kaufen. Wir schauen uns auch das Stadtzentrum an. Abends können Sie bei einem Konzert Einblicke in die traditionelle mongolische Musik gewinnen. Sie lernen den Klang der mongolischen Pferdekopfgeige und den Kehlkopfgesang kennen und speisen zu Abend..

3. Tag
Morgens werden wir von unserem Fahrer im Hotel abgeholt und starten in Richtung Süden. Nach ungefähr 30 Kilometern geht die Straße in eine Sandpiste über...
Auf dem Weg zur Gobi werden wir bis zum Zorgolchairchan-Berg fahren, welcher sich im Gebiet des Bayanondschuul Sum (Sum kann man mit Landkreis übersetzen) im Zentralaimag (ein Aimag entspricht einem deutschen Bundesland, ist aber meist wesentlich größer) befindet. Sein Gipfel liegt auf 1686 Meter Höhe. Dort werden wir Mittag essen. Danach fahren wir weiter bis zu dem Ort Baga Gazriin Tschuluu, welcher aus Granitsteinhügeln besteht.

4. Tag
Nach dem Frühstück fahren wir in die Richtung der Hauptstadt des Mittelgobi-Aimags, Mandalgovi. Heute erreichen wir die Wüste Gobi. Südlich von Mandalgovi übernachten.

5. und 6. Tag
Wir fahren über die Wüstenhauptstadt Dalanzadgad in Richtung Gobi Gurwansaichan Nationalpark und werden dort zwei Nächte verweilen. Wir stoßen in das Gobi Gurwansaichan Gebirge vor, dessen höchster Gipfel dieses Gebirges ist der des östlichen Saichanberges, welcher sich 2800 Meter über den Meeresspiegel erhebt.
Nach dem Frühstück werden wir die Geierschlucht (Jolin Am) besichtigen. Dies ist eine grüne Oase in der steinigen Gobi. Wir bleiben dort eine weitere Nacht.

7. Tag
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg und gelangen zur Chongor-Sanddüne (Chongorin Els), einer großen Sanddüne, die zirka 180 km lang und 3 bis 10 km breit ist. Am Nachmittag besichtigen wir die Sanddüne und genießen den weiten Blick über die Gobi. Wer Interesse hat, kann das Kamelreiten probieren.

8. Tag
Nachdem wir die Wüste erlebt haben, fahren wir zurück nach Norden, über wenig befahrene Pisten, in Richtung des Zentrums des Uwurchangai Aimags, Arwaicheer und übernachten in der Nähe einer Nomadenfamilie.

9. und 10. Tag
Unser nächstes Ziel ist der Ort Arwaicheer, der das Zentrum des Uwurchangai Aimags ist. Dort können wir das geschäftige Treiben auf dem Markt beobachten. Weiter fahren wir über den Uyanga Sum bis in die Nähe des Naiman-Sees in 2200 Meter Höhe. Am nächsten Tag wandern wir zum See.

11. und 12. Tag
Nach dem Frühstück fahren wir über den Batulzii Sum bis zum Orchonfluß, welcher 1124 km lang und sehr fischreich ist.
Das Orchongebiet gehört zu den schönsten Gegenden der Mongolei. Der Orchon hat dort Trinkwasserqualität und ist bitter kalt. Wir sehen uns den Ulaan-Wasserfall an, wo der Ulaan Gol (Roter Fluß) in den Orchon mündet. Der Wasserfall ist cirka 20 Meter hoch und 10 Meter breit. An diesem Tag besteht die Möglichkeit, Pferde zu reiten.

13. Tag
Nachdem wir zwei Nächte am Orchon verbracht haben, fahren wir weiter zu der heißen Tsencher-Quelle. An diesem Abend besteht die Möglichkeit, die heiße Quelle zu genießen.

14. und 15. Tag
Heute fahren wir weiter in die einstige Hauptstadt des mongolischen Großreiches Tschingis Khans: Karakorum (Charchorin). Im 14. Jahrhundert wurde fast die komplette Stadt durch die Ming Dynastie vernichtet. In Karakorum besichtigen wir das berühmte Kloster Erdene Zuu, welches im Jahre 1586 auf Initiative des Awtai Sain Khan gegründet wurde und das älteste Zentrum des gelben Buddhismus in der Mongolei ist. Es besteht die Möglichkeit, an einer buddhistischen Andacht teilzunehmen. Danach fahren wir weiter zum Ugii-See (Ugii Nuur), der besonders reich an verschiedenen Wasservögeln ist. Am nächsten Tag werden wir uns erholen und die Natur genießen. Hier erleben wir auch unseren letzten Abend in der Steppe.

16. Tag
Heute fahren wir nach dem Frühstück zurück nach Ulaanbaatar. Der Rest des Tages ist zur freien Gestaltung und zum Erholen reserviert.

17. Tag
Nach unserer Zeit in der Steppe bleiben uns nun noch zwei Hotelübernachtungen, um vielleicht einen Original mongolischen Kaschmirpullover zu erstehen und gemeinsam den Abschiedsabend zu gestalten.

18. Tag
Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen "Chinggis-Khaan" und treten den Rückflug nach Deutschland an.
Höhepunkte dieser Rundreise:
-In der Hauptstadt der Mongolei Ulaanbaatar unternehmen wir eine Stadtbesichtigung. Hier erwarten uns u. a. eine Dinosaurierausstellung, wir sehen einen Folkloreabend und besichtigen das Kloster
-Grandios der Flug in die Wüste Südgobi bis zu den Ausläufern des Mongolischen Teils des Altaigebirges. Eine Wanderung führt uns in die bezaubernde und ursprüngliche Yol-Schlucht
-Wir werden Zeuge unglaublicher Naturgewalten bei dem Besuch der ca. 180 Km langen Wanderdünen des Khongoryn Els. Mit Glück sehen wir hier Herden von vorbeiziehenden Gazellenantilopen
-Die Tour führt uns in den kleinen mystischen Wüstenwald Bayan Zag mitten in der Wüste Gobi und zu den blutroten Klippen (flamming Cliffs)
-Gemeinsam gießen wir die einzigarte Stimmung mitten in der Wüste Gobi - ganz klein sind wir unter dem gigantischen Sternendach am Abend in unserem Camp
-Der längste Fluss der Mongolei ist der Orchon - hier besuchen wir den wunderschönen Orchon Wasserfall der in einer der wichtigsten Nomandensiedlungen ganz Zentralasiens rauschend in die Tiefe stürzt
-Einige der Übernachtungen finden in den traditionellen Jurten Camps statt, direkt bei den Nomadenfamilien die uns mit ihrer Gastfreundschaft immer wieder überraschen inmitten der blühenden Natur
-Einsame Pisten führen durch die Gebirgswälder des Khangai und zu den heißen Quellen von Zenkher mit einem wohltuenden Heilbad in den gemütlichen Becken
-Beeindruckend: das Klostermuseum der lamaistischen Mönche in Erdene Zuu
Mit Glück haben wir die Möglichkeit die faszinierende Tierwelt hautnah zu beobachten: Yaks, Adler, Steinböcke, Gazellen, Wölfe leben hier im Reich des Dschingis Khan.
Preise:
Fuer 1-2 Teilnehmer 2100-23250€/Person
Fuer 3-5 Teilnehmer 1900-2050€/Person
Fuer 6-12 Teilnehmer 1800-1950€/Person
Als Ueberraschung! Wir bieten eine Mongolische Nationaltracht fuer jede ReiseteilnehmerInnen an!


0 Kommentare to "Rundreise durch die Mongolei"

English French German Spain Japanese
Wir koennen Ihnen auch spezielle Erlebnisreise mit flexiblen Tagen, Preisen anbieten, bitte melden Sie sich einfach bei uns, wir werden Ihnen rechtzeitig zur Verfuegung stehen.

Contact

Email:
guterfreund2008@yahoo.com

Postaddress:
P.Zulbayar Sh/Khairtsag-267
Sh/Salbar-37
Ulan-Bator, Mongolia

Mongolian Music

Mongolian kostums

There was an error in this gadget

Gästebuch

There was an error in this gadget

Total Pageviews